Universität Hamburg


Allgemeines

 Die Universität Hamburg ist mit derzeit fast 39.000 Studenten die größte Universität in der Freien und Hansestadt Hamburg, die größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung in Norddeutschland und eine der größten Hochschulen in Deutschland. Ihren Hauptsitz hat sie seit Gründung 1919 im Stadtteil Rotherbaum (Bezirk Eimsbüttel). Die Universität ist in sechs Fakultäten gegliedert, die ein breites Spektrum von 150 Studiengängen anbieten. Die Liegenschaften der Uni Hamburg sind über das gesamte Stadtgebiet verstreut. Das Hauptgebäude mit den Flügelbauten steht am Bahnhof Dammtor unweit des Hauptcampus (Von-Melle-Park) mit der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, dem Audimax sowie einigen weiteren Lehrgebäuden. Auf der anderen Seite der Grindelallee sind weitere Lehrgebäude um den Martin-Luther-King-Platz gruppiert. Den Abschluss im Westen bildet das Geomatikum nahe dem U-Bahnhof Schlump. Das Department Physik ist auf die Standorte Jungiusstraße, Bergedorf (Hamburger Sternwarte) Bahrenfeld (DESY und weitere Einrichtungen) verteilt. Die Biologie unterhält Standorte in Klein Flottbek (Botanischer Garten) und am Martin-Luther-King-Platz. Die Informatik wurde 1991 an das sogenannte Informatikum in Stellingen verlegt. Die medizinische Fakultät befindet sich im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.


Geschichte

Eine Zusammenfassung der umfangreichen Geschichte gibt es HIER (Wikipedia, Daten ohne Gewähr)


Vorlesungshaus / Verwaltung

Dieses Gebäude wurde von Edmund Siemers gestiftet. Es wurde in den Jahre 1909 bis 1911 errichtet. Es wurde von Herrmann Distel und August Grubitz entworfen. Die Universität übernahm später das Gebäude, in dem sich heute Vorlesungssäle befinden. Heute ist das Gebäude auch der Sitz der Verwaltung der Universität.

  

  

  


Afrika Asien Haus

Dieses Gebäude wurde in den Jahren 1999 bis 2002 erreichtet. Es wurde anlässlich des75. Jahrestages der Universitätsgründung von Prof. Dr. Helmut und Dr. Hannelore Greve gestiftet.

  

  

  


Links

Universität Hamburg

Homepage der Universität

  

  

  

  


Fotos, Texte, Grafiken: JHreisen - Wikipedia / Daten und Links ohne Gewähr (03.2013)