MÄRZ / APRIL 2007

23.03.2007, FREITAG

   

..........Nach einer langen, anhaltenden Krankheit und ohne längeren Urlaub in den letzten 18 Monaten, habe ich mich heute morgen zum Flughafen aufgemacht, um endlich in die USA zu fliegen und die Liebste und ihren "Terror-Kater" zu besuchen. Gut, dass ich schon 3 Stunden vor Abflug am Schalter war.......weil irgendwie sehr viele andere die gleiche Idee hatten wie ich, kam es zu sehr langen Warte- und Kontrollzeiten..........auf jeden Fall war ich schon gespannt auf den Service von Emirates und wurde auch nicht enttäuscht..........Das Essen in der Economy-Klasse entsprach dem Essen der Ersten Klasse bei manch anderer Fluglinie.........zum ersten Mal im Chaos des JFK-Flughafens in New York.........mein Anschlussflug solte um 19.10 Uhr starten.......naja, es wurde dann doch 22.20 Uhr.........typisch, wenn ich unterwegs bin, entweder regnet es oder alles hat Verspätung.....das Flugzeug von American Eagle war freundlich ausgedrückt eher ein Spielzeug, aufrecht stehen unmöglich, gerade sitzen unmöglich, keine Beinfreiheit.......und dazu noch eine Stewardess, der es nicht gelang, bei 30 Reisenden in 5 Durchgängen auch nur einmal die richtige Anzahl zu ermitteln........irgendwann am späten Abend wurde ich dann von Maria in Empfang genommen.....

   

24.03.2007, SONNABEND
   

............bei Tageslicht konnte ich mir erst einmal das Appartment anschauen, das Marias und (ab 2008) auch mein zu Haus sein sollte.............ganz nett gelegen, viele Einkaufsmöglichkeiten um die Ecke, ein Pool, ein Fitness-Raum, Parkplatz vor der Tür........nur eben alles aus Holz..........der Blick nach hinten vom eingegitterten Balkon......ach ja, da ist ja noch der pelzige Mitbewohner gewesen, der mich gleich als "Fremdkörper" liebgewonnen hat und in der Nacht auf meinem Kopf rumgesprungen ist..........zudem waren wir heute noch bei Barnes and Noble, um ein paar CD's zu kaufen, die es in Deutschland nicht gibt......

    

25.03.2007, SONNTAG

    

 

.............heute war shoppen angesagt...........Maria hat mich mit ihrem ganzen Stolz, einem klapprigen Chrysler Stratus, durch die Gegend gefahren..........dummerweise gibt es hier unzählige Einkaufszentren, die auch noch alle gleich aussehen............man denkt, dass man im Kreis fährt..........für mich war die Verwirrung jedenfalls komplett.......Target....Kroger.....Harrys Teeter............nachts habe ich wieder als Kater-Trampolin gedient......nachdem er alles andere zerfetzt hatte..........

    

26.03.2007, MONTAG

    

 

.........heute habe ich mit Maria meinen Leihwagen am Flughafen abgeholt..........der neue Hyundai Sonata ist in etwa mit einer Mercedes-Benz C-Klasse vergleichbar.........danach habe ich mich erst einmal an das Fahren und auch die verwirrenden Straßenbeschilderungen gewöhnt..........aber auch die Ampeln über der Kreuzungsmitte oder auf der gegenüberliegenden Seite waren gewöhnungsbedürftig..........es hat ganz gut geklappt und ich habe wieder zurück nach Haus gefunden..........dabei bin ich noch an dem modernen Hochhaus der Universitäts-Verwaltung in Durham vorbeigekommen.......

    

27.03.2007, DIENSTAG
    
.......heute war ich in der Southpoint-Mall, um mal den "American Way of Shopping" zu testen, und um meine Fahrpraxis zu erhöhen........abends hat Maria ihre neue Version eines "Steakburgers mit Schmelzkäse" gekocht.....
    

28.03.2007, MITTWOCH
   
keine Fotos
.....heute habe ich Maria und ihre Kollegen am Arbeitsplatz im NIEHS besucht.......mehr weiß ich nicht mehr.....
    

29.03.2007, DONNERSTAG

     

...........heute haben wir unseren Ausflug nach Wilmington und die Party vorbereiten können, auch wenn dies durch den Kater immer wieder blockiert wurde.........er ist ja immer sooooooooo unschuldig.........wenn er den Computer blockiert und die Programme durch Betätigen irgendwelcher Tasten schließt..........oder den DVD-Player unter dem Fernseher ausschaltet..........

    

30.03.2007, FREITAG

     

.........wir haben heute eine Party bei Maria geschmissen............Italien war das Thema............ich habe gekocht (Pasta mit Scampis, Schinken und Melone, Tomaten mit Morzarella und Frikadellen), während Maria ihr Geheimrezept für Tiramisu zum Besten gegeben hat...........die Zutaten haben wir im Geschäft "Southern Season" geholt, wo es sehr viele für Amerikaner exotische Nahrungsmittel gibt, die aus Europa importiert werden...........nicht billig, aber für einen Europäer zum Überleben absolut wichtig........Marias Chef war auch da und hatte Bier aus einer Privatbrauerei aus Chapel Hill mitgebracht (und vorher auch schon so Einiges davon probiert).............die Kater-Jagd der Gäste war aber nicht erfolgreich, weil er sich das Mistvieh unter dem Bett versteckt hatte.......

      

31.03.2007, SONNABEND
   
.........heute sind wir gegen Mittag bei unseren Freunden gewesen und haben den Kater abgegeben, weil wir für ein paar Tage wegfahren wolten..........am Nachmittag haben wir dann in Wilmington im Hotel Baymont Inn ein kurzes Schläfchen gehalten, weil die Nacht zuvor etwas zu kurz war...............am Abend sind wir in ein Restaurant an der Uferpromenade - dem River-Walk - gegangen, wo wir lecker essen konnten..........passenderweise hieß das Restaurant "Waterstreet"...........es gab Salate und Clam-Showder-Suppe.........
   

01.04.2007, SONNTAG

    

 

........wir sind heute nach dem Aufstehen zum North Carolina Aquarium gefahren, wo wir uns über die Unter- und Überwasserwelt in North Carolina informieren konnten.......hier befinden sich einige der weltweit größten Aquarien.......

   

...........gleich nebenan liegt (natürlich!) etwas aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg, nämlich das Fort Fisher.........oder das, was davon noch übrig war........das war schon etwas enttäuschend, aber immerhin ein Anfang..........im Bürgerkrieg hat dieses Fort die Küste und das Hinterland beschützt.........leider war das Fort heute geschlossen..........nach einer Stärkung bei "Subway" sind wir dann noch am Carolina Beach gewesen, wo sich fast niemand an den Strand verirrt hatte...........die Häuser in der Umgebung waren fast alle leer, weil sie nur im Sommer genutzt werden, der hier allerdings mindestens von Mai bis September geht...........von hier aus kann man auch Bootstouren zum Angeln machen........danach ging es wieder ins Hotel zurück...........abends waren wir im Restaurant "Outback", wo es sehr große Steaks für wenig Geld gibt (300 Gramm für ca. 12 Euro!)............

 

02.04.2007, MONTAG

   

.........Wir waren heute auf dem alten Schlachtschiff North Carolina, das hier gegenüber von Wilmington als Museumsschiff liegt.......das Schiff ist riesig, was wir bei unserer fast 4-stündigen Tour gemerkt haben.........hier haben wir dann auch unser erstes "Sonnenbrillenfoto" gemacht..........was man glücklicherweise nicht sieht, dass ich mal wieder in den kleinen Türen und Luken auf dem Schiff stecken geblieben bin..........neben dem Schiff lebt ein alter Alligator im Wasser, der sogar einen Namen hat........abends waren wir so kaputt, dass wir im "Outback"  neben dem Hotel nur kurz eine Kleinigkeit gegessen haben.........

   

03.04.2007, DIENSTAG

    

keine Fotos

..........heute waren wir am Strand, wo ich mir beim Faulenzen einen derben Sonnenbrand geholt habe..........abends haben wir - nach einem Apothekenbesuch - in einem Restaurant am Wasser gegessen und anschließend in der Bar neben dem Hotel noch etwas getrunken........

    

04.04.2007, MITTWOCH

     

...........heute waren wir am Vormittag auf der Orton-Plantage, wo man wegen der Schlangen und Alligatoren sogar Schilder aufgestellt hat............auf der Plantage wurde vor 150 Jahren hauptsächlich Reis angebaut........das Haupthaus ist heute immer noch bewohnt und von riesigen Gärten umgeben.........später am Nachmittag sind wir zurück in Richtung Durham gefahren............und haben am Moores Creek Battlefield gestoppt, wo im Amerikanischen Revolutionskrieg gekämpft wurde.........hier fand in einem Sumpfgebiet eine kleinere Auseinandersetzung im statt..........ca. 2 Stunden später waren wir wieder zurück in Durham....

     

05.04.2007, DONNERSTAG
   
keine Fotos
....weiß nicht.....
   

06.04.2007, FREITAG
    
keine Fotos
.......heute haben wir meinen Leihwagen wieder am Flughafen abgegeben..........
    

07.04.2007, SONNABEND
   
keine Fotos 
......schlechtes Wetter und Tornadowarnungen..........also muss ich zu Haus bleiben..........
    

08.04.2007, SONNTAG
   
keine Fotos
......weiß nicht......
   

09.04.2007, MONTAG

   

.........heute habe ich eigentlich nicht viel gemacht..........wir haben meinen anderen Leihwagen, einen Ford Taurus V6, am Flughafen abgeholt..........danach habe ich versucht, ein paar Fahrzeuge der Feuerwehr und die Stationen zu finden, um ein paar Fotos zu machen.........

    

10.04.2007, DIENSTAG

    

.......der Weg hat mich heute mit einigen Umwegen zum Bennett-Place geführt, wo der US-Bürgerkieg im April 1865 endete. Hier wurde die Kapitulation der Südstaaten ausgehandelt.........die großen blauen Tafeln an diesen Sehenswürdigkeiten geben sehr viele detaillierte Informationen zu den Ereignissen wieder.........abends bin ich Maria's Wunsch nachgekommen und habe ein französisches (korsisches) Essen zubereitet, das sich Chevre Chaud nennt......sieht auf dem Foto irgendwie aus, als ob es schon zweimal gegessen wurde.....ist aber doch lecker!......

 

11.04.2007, MITTWOCH

    

.........der Ursprung der Zigaretten- und Tabakindustrie liegt in North Carolina.............hier gibt es die Duke Homestaed-Farm, wo der erste Tabak angebaut wurde...........ein kleines Museum zeigt die Geschichte, die Verwendung des Tabaks, die Erntemethoden und auch die Werbung in den Jahren danach...........aus diesem kleinen Flecken entwickelten sich später die heute bekannten Marken.....aus den Gewinnen wurde die Duke-Universität finanziert.......

     

12.04.2007, FREITAG
   
keine Fotos
.......weiß nicht........
   

13.04.2007, FREITAG
    
keine Fotos
......heute waren wir shoppen in einem riesigen Outlet-Center in Smithfield......hier haben wir bei Reebok, Casual Male für ca. 160 Dollar eingekauft..........die Sachen hätten in Deutschland mindestens das 5-fache gekostet......... 
    

14.04.2007, SONNABEND
     
keine Fotos
.......wir waren heute noch einmal shoppen und haben bei Harrys Teeter und Barnes and Noble eigekauft........Shopping kann zu Hobby werden........
     

15.04.2007, SONNTAG

     

 

............wenn man schon mal in North Carolina ist, dann sollte man auch die Hauptstadt Raleigh besuchen.........wir haben den (wieder einmal) sonnigen Tag genutzt und sind direkt ins Zentrum gefahren...........hier befindet sich das State Capitol, der Regierungssitz, ein Bauwerk, das sehr an einen alten griechischen Tempel erinnert.......um das Gebäude herum befinden sich diverse Mahnmale und Statuen von ehemaligen Präsidenten........

    

 

...........natürlich durften auch die Fahrzeuge der Feuerwehr und der Capitol Police nicht zu kurz kommen............wobei ich sagen muss, dass ich mich zum Leidwesen von Maria gleich mal an de Feuerwache festgequatscht hatte........

    

16.04.2007, MONTAG

    

keine Fotos

.......heute habe ich meine Klamotten gepackt und war am Abend mit Maria essen..........aber wo??........zuvor haben wir noch den Leihwagen am Flughafen abgegeben.......und zuvor für 33 Dollar vollgetankt!!.......o.k., 60 Liter Benzin für 20 Euro.........

      

17.04.2007, DIENSTAG
    

...............Maria hat mich heute bei strahlendem Sonnenschein zum Flughafen gebracht, wo ich meinen Rückflug mit American Eagle (....in der Folgezeit auch "Chaos-Airlines" genannt) antreten musste. Dabei gab es die übliche Verspätung in Raleigh, ein damit verbundenes knappes Umsteigen in New York. Gut, dass die Flugzeuge von Emirates ein neues Entertainment-System eingebaut haben. Es wurde also nicht langweilig......

    
18.04.2007, MITTWOCH
    
......die Ankunft in Hamburg mit dem Airbus 340-500 war pünktlich............und ich wurde von typischem "Hamburger-Aprilwetter" begrüßt.........die nächste Tour in die USA konnte ich kaum erwarten..............
     

WEITER HIER (JULI 2007)