Konföderierte - Währungen / Geld


Allgemeines

Nachdem sich South Carolina im Jahr 1860 von der Union getrennt hatte, folgten noch 10 weitere Staaten in der Folgezeit. Daraus entstand die Konföderation. Die Regierung begann im April 1861 in Montgomery / Alabama, dem ersten Regierungssitz der Konföderierten, Bargeld auszugeben. Allerdings wurden nur 4.426 Banknoten gedruckt. Im May 1861 zog die Regierung nach Richmond / Virginia um. Hier begann man damit, eine größere Anzahl von Banknoten und Münzen auszugeben. Bis zum Jahr 1864 waren es fast 2 Milliarden Dollar, die ausgegeben wurden. Zudem prägten einige Sudstaaten, Städte und Banken ihre eigenen Währungen. Die ersten Banknoten und Münzen waren von erstaunlich guter Qualität ind grafisch sehr fein strukturiert.. Die Bilder und zeichnungen auf den Scheinen und Münzen zeigten Helden bzw. Politiker der Südstaaten, mythologische und kulturelle Szenen, Baumwollpflücker, geschäftliche Tätigkeiten und sogar Flußschiffe. Aufgrund von Zeit- und Papiermandel waren die Geldscheine allerdings von minderer Qualität. Um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, wurden die Rückseiten der Geldscheine nicht bedruckt. Im Laufe des Konfliktes erfuhr das Geld der Südstaaten eine hohe Inflation und war bald nicht mehr viel wert. Die Bilder auf dieser Seite zeigen Nachdrucke bzw. Nachprägungen der Südstaaten-Währungen.


Repliken / Kopien

1 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1864

In der Mitte der Banknote befindet sich das Portrait von Clement C. Clay, einem US-Senator, der nach Kriegsbeginn ein Senator der Konföderierten wurde.  Die Banknote war aufgrund der Inflationsrate nicht mehr wert als 2 Cent.
   
5 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1864

In der Mitte der Banknote ist das Capitol in Richmond zu sehen. In der unteren rechten Ecke befindet sich das Portrait von Finanzminister Christopher G. Memminger.
   
10 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861

In der Mitte der Banknote befindet sich die Göttin der Hoffnung mit einem Anker. Links befindet sich das Portrait von Robert M.T. Hunter, dem Außenminister der Konföderierten Staaten von Amerika.
   
20 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861

Die Frau auf dem geldschein stellt die Götting der Industrie dar. Auf der linken Seite befindet sich ein Portrait von Alexander H. Stephens, dem Vize-Präsidenten der Konföderierten Staaten von Amerika.
   
50 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861

Das Bild in der Mitte des Geldscheines stellt Jefferson Davis dar, den Präsidenten der Konföderierten Staaten von Amerika.
   
  500 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1864

Es handelt sich um eine der beiden ausgegebenen 500 $ Banknoten. Rechts unten erkennt man das Portrait von General "Stonewall" Jackson. Die Banknote wurde kurz nach seinem Tod ausgegeben. Auf der linken Seite befinden sich mehrere Flaggen und Siegel der Konföderierten.
   
  1000 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861

Es handelt sich um die einzige Form der Banknote. Zudem war es der höchste ausgegebene Wert. In Montgomery / Alabama wurden nur insgesamt 607 Stück dieser Banknoten gedruckt. Das Bild auf der linken Seite zeigt John C. Calhoun, einen der ersten Sezessionisten aus South Carolina. Rechts befindet sich das Portrait von Präsident Andrew Jackson. Es ist das selbe, welches sich heute auf den 20-Dollar-Scheinen in den USA befindet.
   
1 Dollar / Florida / 1863

Das Hauptthema der Banknote ist das Baumwollpflücken von Sklaven und deren Leben.
   
2 Dollar / Tennessee / Bank of Chattanooga / 1863

Die Göttin des Ackerbaus sitzt zwischen Tabak und Baumwolle.
   
5 Dollar / Texas / 1862

Diese Banknote wurde in Texas nur für die Militärangehörigen ausgegeben. Auf der linken Seite ist George Washington zu erkennen.
   
100 Dollar / Alabama / 1864

Die fein gezeichneten Motiv auf dem Schein stellen eine Indianerfamilie und das leben der Indianer dar. Die Note konnte gegen die Konföderierte Währung getauscht werden.
   
100 Dollar / Louisiana / 1863

Auf dem Schein sind Governor Thomas O. Moore, das Capitol in Baton Rouge und auch die Göttin der Freiheit zu sehen. Die Gravuren sind sehr fein.
   
1 Cent / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861
   
5 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861

Die Goldmünze zeigt vorn die Konföderierten Staaten (Abkürzungen) und auf der Rückseite die Göttin der Freiheit.
   
20 Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861

Die Goldmünze zeigt vorn die Konföderierten Staaten (Abkürzungen) und auf der Rückseite die Göttin der Freiheit.
   
Half Dollar / Konföderierte Staaten von Amerika / 1861

Von diesen Münzen wurden nur 4 Einzelstücke von Hand geprägt. Sie wurden 1861 in New Orleans geprägt, nachdem die Münzprägeanstalt dort von den Konföderierten übernommen wurde. Die Vorderseite war die gleiche wie bei den US-Münzen.

zurück

Fotos, Texte, Grafiken: JHreisen - Wikipedia

Daten und Links ohne Gewähr (10.2015)